”  “ 
  • Karl-Gustav G.

    Kompetentes Trainer-Team, gute Atmosphäre, engagierte Gast-Mitarbeiter und vor allem sehr nachhaltig!

    » weiterlesen

  • Rolf S.

    Als Ex-Teilnehmer des Antigewaltrainings in Magdeburg kann ich sagen, dass dieses Training mein Leben einschneidend verändert hat. Die Hälfte meines Lebens habe ich aufgrund von zum Teil schweren Gewaltstraftaten in den verschiedensten JVA´s Haftstrafen verbüßen müssen. Viel zeit meines Lebens habe ich verschenkt. Durch das Antigewalttraining Magdeburg konnte ich Wege aus der Gewalt finden und bin nun seit fast 10 Jahren gewalt- und straffrei, wofür ich sehr dankbar bin.

    » weiterlesen

  • Christina B.

    Auch nach dreimal drüber schlafen bin ich immer noch begeistert von eurem Seminar und erzähle täglich begeistert davon. Selbst beim Training mit unserem Hund entdecke ich viele Parallelen. Ich hoffe, im nächsten Jahr ein weiteres Seminar bei euch besuchen zu können.

    » weiterlesen

  • Pauline R.

    Sehr kompetente, erfahrene Coachs, vermittelten mit angenehmer Art, umwerfende Freude an ihrer Arbeit, viele neue Impulse und Ideen. Durch jede Menge Erfahrungshintergrund, begleitet von interessanten psychologischen Ansätzen, bestand die Möglichkeit, Wissen weiter zu vertiefen und wertvolle Anregungen der praktischen Umsetzung zu gewinnen. Die erfrischend lockere Leitung, sorgte für eine angenehme Atmosphäre, informelle Pausengespräche und konstruktive Kontakte! Herzlichen Dank für das sehr gelungene Seminar und weiterhin alles Gute für die Zukunft!

    » weiterlesen

  • Franziska B.

    Das Magdeburger AGT-Konzept gibt den Teilnehmern genügend Zeit sich mit sich und ihren Gewalttaten auseinander zu setzen, es ist mehr als nur ein Kurs für die Täter, die Opfer bekommen einen großen und wertschätzenden Raum in diesem Training! Ich bin sehr froh diese Ausbildung gemacht zu haben!

    » weiterlesen

  • Thomas P.

    Mein Name ist Thomas Pötzsch, ich bin 46 Jahre alt und arbeite seit einigen Jahren autodidaktisch auf dem Gebiet des Anti-Gewalt-Trainings. Das Wissen, welches ich vor meiner Trainerausbildung bei der MAPP glaubte zu haben, hatte ich vornehmlich aus Büchern und Publikationen. [...] Nun bin ich frisch gebackener Anti-Gewalt-Trainer Magdeburg - 2013 und ich hätte vor der Ausbildung nie geglaubt, wie sich mein Horizont dadurch erweitert hat. Völlig neue, von mir noch nicht gesehene, Aspekte bestimmen jetzt meine Arbeit als AGT- Trainer.

    » weiterlesen

  • Jörg L.

    Das AGT und mein Warum?! Mit einer gewissen Skepsis begab ich mich am 13.12.2012 auf den Weg von Rostock nach Magdeburg zu der AGT - Konferenz. Mein Ziel war es mir Wissen anzueignen und Zusammenhänge zu verstehen. [...] Auf der Konferenz hat mich der offene Erfahrungsaustausch begeistert. Die Darstellung der unterschiedlichen Sichtweisen auf eine, dem Grunde nach, gleiche Problematik. Es wurden Handlungs- und Lösungsangebote unterbreitet die individuelle Ableitungen möglich machen. Bei mir hat sich das Verständnis für den gesellschaftlichen Nutzen des AGT geprägt und mir die Möglichkeit gegeben, argumentativ in meinem erweiterten Umfeld agieren zu können.

    » weiterlesen


Trainer*innen

Die Ausbildung zum*zur Anti-Gewalt-Trainer*in nach dem Magdeburger Modell wird von den Entwicklern des Konzeptes und langjährig erfahrenen Trainer*innen und Co-Trainer*innen durchgeführt und geleitet

Die Trainer*innen führen seit vielen Jahren bundesweit Fortbildungen und Fachtagungen durch und halten Vorträge bei unterschiedlichen Veranstaltungen wie z.B. dem 11. Deutschen Präventionstag (DPT) in Nürnberg im Jahr 2006, „Probation 2004“ in London 2004 oder dem Deutschen Präventionstag (DPT) 2017 in Magdeburg.

Dr. jur. Horst W. Nopens

Dr. jur. Horst W. Nopens

Oberstaatsanwalt

Geboren 1967 in Essen/Ruhr, 1986 Abitur ebendort. Studium der Rechtswissenschaften mit anschließendem Referendariat in Osnabrück, Leiden (NL), Speyer, Pretoria (RSA) und Johannesburg (RSA). 1996 Assessorexamen, 1999 Promotion zum Dr. jur. an der Universität Osnabrück.

1996 Eintritt in den Justizdienst des Landes Sachsen-Anhalt. Diverse Verwendungen beim Landgericht Magdeburg sowie als Staatsanwalt bei den Staatsanwaltschaften Dessau, Magdeburg und Halberstadt, im Ministerium der Justiz und bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg. 2006 Ernennung zum Oberstaatsanwalt, seither Abteilungsleiter bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg.

Seit 1999 nebenamtlicher Lehrbeauftragter an der Fachhochschule der Polizei in Aschersleben.

Veröffentlichungen zum Waffenrecht für Jäger und Sportschützen.

« Zurück zur Artikelübersicht

News